Die Theatergruppe der Landjugend Renkenberge bereitet sich derzeit wieder auf einen großen Auftritt vor. In dieser Spielsaison wird die Komödie „Glück braucht keinen Marschbefehl“ von Christian Meyer gezeigt. Der Dreiakter spielt in einer Wohngemeinschaft. Hier leben der angehende Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Softwareentwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein Gitarrist. Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Milkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist. Alles läuft gut. Mit der Ruhe und Harmonie ist es schlagartig vorbei, als Wanda, die Medizin studieren will, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnen Freiheit fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlichen aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die eingespielte Gemeinschaft gehörig durcheinander und plötzlich ist nichts mehr so wie es mal war. Damit nicht genug, bringt ein Überraschungsbesuch eine Kette von turbulenten Ereignissen mit ungewissem Ende in Gang. Die Zuschauer können sich wie immer auf einen humorvollen Abend freuen. 

Aufführungstermine im Gemeindehaus Renkenberge:

Freitag, 04.01.2019 um 16:00 Uhr Kindervorstellung                um 20:00 Uhr Premiere

Samstag, 05.01.2019 um 20:00 Uhr mit Tanz 

Sonntag, 06.01.2019 um 18:00 Uhr      

Aufführungstermine in Lathen im Haus des Gastes:

Samstag, 26.01.2019 um 19:30 Uhr 

Sonntag, 27.01.2019 um 14:30 Uhr und 19:30 Uhr 

Karten für die Veranstaltungen in Lathen gibt es im Vorverkauf ab dem 10.12.2018 im Haus des Gastes in Lathen. 

                                                                                                                                                                               

Das Foto zeigt von links: Jana Terhorst, Anika Robin, Anna Ahillen, Thomas Robin, Doris Bojer, Robert Drees, Birgit Bojer, Matthias Robben, Kai Terhorst, Stefan Robin, Karin Rammert, Bernd Ahillen und Alice Krieger.